Weiter zur Praxis
Website
Singleview
24.04.2019

Richtig Druck ablassen

Bei Stress leidet nicht nur die Psyche, auch der Kiefer spürt die Auswirkungen: Der tägliche Druck äußert sich oft durch Bruxismus, das nächtliche Zähneknirschen. Das kann Zahnschäden und Verspannungen, aber auch Schwindel, Sehstörungen oder Tinnitus zur Folge haben. 

Es ist ein Teufelskreis: Stress im Alltag setzt manche Menschen so unter Druck, dass der Körper diesen nachts kompensiert, indem er Kiefer auf Kiefer beißen lässt. Der nächste Morgen wird zur Qual. Kiefergelenk- und Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche sorgen dafür, dass die Aufgaben des kommenden Tages nur schwer zu bewältigen sind. Der Stresspegel steigt, das nächtliche Knirschen setzt sich fort. Und das belastet auch die Zähne zeitweise sehr: 480 Kilogramm pro Quadratzentimeter – diese Kraft wirkt bis zu 45 Minuten am Stück auf die Zähne ein und wird an Gelenke, Muskeln und Nerven weitergegeben. Das entspricht einem Araberhengst, der eine Dreiviertel­stunde lang auf einem Backenzahn balanciert. Entsprechend schwer wiegen die Auswirkungen, die Bruxismus auf die Gesundheit des Knirschers haben kann.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Wer nachhaltig beschwerdefrei sein möchte, muss gründliche Ursachenforschung betreiben – erste Hilfe bietet bereits eine individuelle Aufbissschiene, die die Knirschkräfte abmildert. Für die nachhaltige Behandlung gehen wir dem Knirschen auf die Spur: Die Ursache kann zum Beispiel auch in einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) liegen. In diesem Fall greifen Ober- und Unterkiefer nicht richtig ineinander, sodass der ganze Körper aus dem Gleichgewicht gerät. Für diesen Fall arbeiten wir mit den Experten von centrumed zusammen: Das erfahrene Team aus Physiotherapeuten und Osteopathen hat unsere Patienten ganzheitlich im Blick und sorgt mit gezielten Maßnahmen dafür, dass Ober- und Unterkiefer harmonisch zusammenarbeiten – und so Kiefer und Körper wieder in Einklang kommen. 

Kontakt

Kim & Herzog
Zahnarztpraxis im Hasehaus
Neumarkt 1a
49078 Osnabrück

Tel. 0541 - 41905
Fax 0541 - 49711
praxis@kim-herzog.de

Sprechzeiten
Montag
08:30 Uhr – 18:00 Uhr
Dienstag
09:00 Uhr – 21:00 Uhr
Mittwoch
08:30 Uhr – 18:00 Uhr
Donnerstag
08:30 Uhr – 21:00 Uhr
Freitag
08:30 Uhr – 15:00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung.

Diese Webseite nutzt Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung